Wer begleitet dich?

By Magieschule,

  Filed under: Telesmaion
  Comments: Comments off

Es war Ende der 90er-Jahre, als ich durch die Stadt schlenderte und an einem Stand vorüberging, der diverse Glücksbringer, Anhänger und Schmuck verkaufte. Ich war schon fast an ihm vorbeigegangen, als mich etwas dazu bewegte, stehenzubleiben. Beinahe unwillig drehte ich mich zum Stand; mein Blick wurde magnetisch von einem Anhänger angezogen – und zwar nur von diesem, die anderen interessierten mich überhaupt nicht. Es war ein Objekt aus Zinn mit einem keltisch verschlungenen Muster, das mich überaus faszinierte. Ich liebe keltische Motive, habe dieses Muster aber weder davor noch danach jemals wieder gefunden.

Mein Gefährte seit über 20 Jahren

Ich kaufte den Anhänger und trug ihn täglich – ohne ihm noch eine besondere Bedeutung beizumessen. Es fühlte sich einfach gut und richtig an. Nach einigen Monaten, als ich gerade meinen ersten Altar aufbaute und der Anhänger dort über Nacht ganz selbstverständlich seinen Platz fand, trat ich eines Abends in einen bewußten Dialog mit ihm. Ich saß in Trance da, ließ ihn von meinen Fingerspitzen erkunden und stellte ihm Fragen: Weshalb hatte er mich auf sich aufmerksam gemacht? Was vermittelte er mir? Wofür genau bot er mir seine Mitwirkung an?

Bald wurde klar, daß er mein Symbol für Liebe war. Für die allumfassende, kosmische ebenso wie die lustvoll-irdische mit ihrem kreativen Ausdruck in der Welt und die Erinnerung daran, daß wir alle eins sind. Ich weihte ihn in einem anschließenden Ritual und machte ihn zum Talisman. Damit bekräftigte sich etwas, das zwischen uns schon entstanden war und sich über die Jahre noch vertiefen sollte: eine tatsächliche Beziehung. Als ich einige Jahre später meine Bestimmung als Tattoo verankern wollte, überraschtes es mich nicht, als sich während eines inneren Prozesses dieses Symbol dafür zeigte. Ich wollte es ursprünglich an einer anderen Stelle haben, aber es bestand darauf, seinen Platz mitten auf meiner Brust zu finden (das ist ein Zeichen lebendiger Talismane oder Symbole – sie haben durchaus ihren eigenen Willen).

Eine Verbindung zu meiner Bestimmung

Aber auch anderen Stellen drückte mein Talisman seinen Stempel auf. Von unterschiedlichen Versionen der graphischen Gestaltung meiner Homepage, über damalige Visitenkarten, Flyer und Seminarunterlagen … bis jetzt hin zum Logo des neuen Telesmaion-Kurses, in dem du erfährst, wie du Talismane anfertigst, auflädst und einsetzt! Ich bin selbst immer wieder überrascht darüber, wie sich dieser Talisman fast selbständig weiterentwickelt und in welcher Form er sich dann wieder bemerkbar macht. In jedem Fall hat seine Kraft sowohl meine Körperzellen als auch meine Arbeit durchdrungen und leuchtet aus ihnen.

Telesmaion: Ein Schnupperkurs für praktisches Zaubern

Auch wenn es seltsam klingen mag – diese Beziehung zu meinem Talisman nährt und inspiriert mich wie die Beziehung zu einem Menschen. Wir geben einander Raum und Bestätigung. Wir wachsen miteinander und hin und wieder entfachen wir ein Feuer in anderen.

Möchtest auch du die unterstützende Kraft eines Talismans erfahren? Im Telesmaion-Kurs erfährst du, wie das geht!

Ich will mehr über den Telesmaion-Kurs erfahren!

Wer begleitet dich über die Jahre? Welche Geschichte verbindet euch miteinander? Und was erzählt sie den Wesen in deiner Umgebung?