Category: Manteion


Bald startet mein Online-Tarotkurs!

By Magieschule,

Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich in der Nähe von Lüneburg und lasse das Manteion-Seminar Revue passieren, das ich hier leiten durfte … wieder mit verblüffenden Ergebnissen. Bei fast jeder Legung sprachen die Karten eine so eindeutige Sprache, daß es beinahe schon unheimlich war. Immer wieder hörte man erstauntes Lachen und „Das gibt’s doch nicht …!“-Ausrufe.

Das bestärkt mich darin, Manteion nun auch online anzubieten. Ursprünglich wollte ich dieses Seminar nur als Präsenzunterricht halten, die vielen Anfragen dazu (und nicht zuletzt die Karten selbst) haben mich jedoch umgestimmt: Du kannst meinen Kurs zum Wahrsagen und Zaubern mit Tarotkarten bald auch von zuhause aus besuchen!

  • 6 Einheiten zu je 2 Stunden via Zoom: immer Dienstags von 20-22 Uhr; 28. September – 2. November 2021
  • gleicher Inhalt wie im Live-Seminar, aber lebenslanger Zugriff auf die aufgezeichneten Zoom-Sessions zum Nachschauen
  • mehr Zeit zum Üben und Vertiefen zwischen den einzelnen Einheiten
  • zusätzliche Betreuung zwischen den Kurseinheiten in der geschlossenen Facebook-Gruppe
  • dennoch ist es günstiger als das Präsenz-Seminar: es kostet statt 349 Euro nur 298 Euro (inkl. MWSt.)

Du lernst die Geschichte und Struktur des Tarot, übst spielerisch, mit den Karten in Kontakt zu treten und mit ihnen zu kommunizieren, entdeckst deine Wahrsager-Persona, bekommst Tips zum Umgang mit Fragen und Fragestellern und erfährst darüber hinaus, wie du mit den Karten nicht nur divinierst, sondern sie auch in magischen Ritualen und zur Wunschmanifestation einsetzen kannst. Vor allem aber wirst du viele Legungen durchführen und dir wertvolle Praxiserfahrung aneignen!

Du benötigst kein Vorwissen; Manteion ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Wir werden uns dem Tarot auf eine Art und Weise nähern, die den meisten unbekannt ist – die „freie“ oder „offene Lesung“, die ohne fixe Bedeutungen und komplizierte Legesysteme auskommt … und deren Antworten überaus klar (und manchmal richtiggehend in your face) sind.

Die 6 Einheiten laufen als Zoom-Konferenz, werden aufgezeichnet und stehen dir im internen Bereich der Magieschule zur Verfügung. Falls du an einem Abend also nicht teilnehmen kannst, hast du trotzdem jederzeit Zugriff auf die Videos, auch zum nochmaligen Ansehen.

Ja, ich melde mich zum Manteion-Kurs an!

Ich bin jetzt schon gespannt darauf, was uns die Karten erzählen werden! Am 28. September geht’s los, sei dabei.

Wenn die Karten es wieder mal besser wissen als du

By Magieschule,

Siedend heiß durchfährt es mich, als ich auf den Kalender klicke und sehe: Heute ist wieder ein Newsletter fällig! Ich hatte es völlig vergessen … und außerdem habe ich nicht die geringste Ahnung, worüber ich schreiben soll. Einem Impuls folgend hole ich meine Tarotkarten hervor und frage sie danach. Drei Karten wollen gezogen werden.

Was mir gleich klar wird, ist das Ergebnis – das, worauf mein Text hinauslaufen wird: Der Papst lehrt, er gibt Wissen weiter, er vermittelt zwischen den Welten. Es wird also um einen meiner Kurse gehen. Soweit, so gut. Doch wer ist die Königin der Stäbe, die da am Anfang steht? Eine Frau der Tat, okay. Wer könnte das sein? In exakt diesem Moment meldet sich Emanuela bei mir (die Frau hinter Technik und Marketing der Magieschule und ohne die hier wenig laufen würde): Es gibt einige administrative Dinge zu erledigen.

Ich schalte innerlich um und lasse die Karten mal Karten sein. Doch während wir diese (recht unkreative) Arbeit über ein Zoom-Meeting abwickeln, fällt mein Blick wieder auf die Legung vor mir und ich bin kurz sprachlos: Die Königin der Stäbe schaut auf die 8 der Münzen … und die stehen für eine pragmatische, effiziente Routine-Tätigkeit, die langsam, aber sicher Früchte trägt. Die Karten präsentieren mir die Situation, in der ich mich gerade befinde! Ohne Emanuela etwas davon zu verraten, frage ich sie, ob sie eine Idee hätte, worum es im heutigen Newsletter gehen könnte. Sie überlegt kurz, dann leuchten ihre Augen auf: „Kündige doch deinen neuen Tarot-Kurs an!“

Was soll ich da noch groß sagen? Ich hab die Karten gefragt, sie haben mir eine Antwort gegeben – und zwar auf jene verblüffende mehrdimensionale Art und Weise, die typisch für die Herangehensweise ist, wie ich sie im Manteion-Kurs unterrichte: Nicht bloßes Deuten der Symbolik des Tarot, sondern ein tatsächliches In-Kontakt-Treten mit ihm … was eine magische Interaktion mit der Welt ermöglicht.

Ich verabschiede mich von Emanuela und fordere die Karten nochmal heraus: Alles klar, die Königin der Stäbe hat sich gemeldet und wir haben die nötige Arbeit durchgeführt; doch der Papst blickt in die Zukunft. Was hat er im Sinn, worauf weist er hin? Um das zu beantworten, ziehe ich eine zusätzliche Karte.

Die 3 der Stäbe! Eine neue vorteilhafte Richtung, die sich nach einem Moment des Zögerns aus zwei (möglicherweise widersprüchlich erscheinenden) Handlungsoptionen ergibt. Wieder eine Bestätigung – denn das ist der neue Tarot-Kurs, auf den Emanuela sich bezogen hat und den ich vorletztes Mal schon angekündigt habe: Bisher gab es das nur als Live-Seminar, doch aufgrund des großen Interesses habe ich

Manteion auch als Online-Kurs ausgearbeitet!

Bald kannst du von zuhause aus daran teilnehmen und spielerisch lernen, auf diese Weise mit den Karten zu kommunizieren. Genauere Infos folgen noch, im Herbst geht’s los!

Ich bedanke mich bei den Karten, räume sie weg und beende diese Zeilen. Fürwahr: Die Welt ist magisch.

  Category: Manteion
  Comments: Comments off

Bildhafte Möglichkeiten, mit der Welt zu kommunizieren

By Magieschule,

Letztes Mal habe ich darüber geschrieben, wie uns die magische Renaissance zu einem Weltverständnis bringen könnte, Verbindungen zu bemerken, wo wir momentan noch meinen, es mit voneinander getrennten Objekten zu tun zu haben. Magie bietet uns eine Chance, mit einer belebten Welt in Beziehung zu treten und (wie Petra Bock in ihrem mutmachenden Buch Der entstörte Mensch es nennt) vom Überlebensmodus in den Entfaltungsmodus zu wechseln.

Dich mit der Welt auszutauschen und verwertbare Informationen auf deine Fragen zu erhalten geschieht durch Divination; entsprechend haben die magischen Traditionen im Lauf der Zeit unterschiedlichste divinatorische Methoden entwickelt*. Eine meiner liebsten ist eindeutig Tarot. Unlängst haben wir auf Reicher & Stark darüber gesprochen – sowie über einen Zugang zum Kartenlesen, der deutlich älter ist als das, was man bei uns üblicherweise so kennt:

Ich zwinge den Karten des Tarot keine vorgefaßte Bedeutung auf, sondern nehme sie als Wesenheiten wahr und lasse mir eine Geschichte von ihnen erzählen. Diese Haltung erlaubt nicht nur eine Gegenseitigkeit mit den Karten, sondern liefert vor allem so konkrete Antworten, daß ich oft aus dem Staunen nicht mehr herauskomme. Und sie ermöglicht es mir, noch einen Schritt weiterzugehen:

Denn wenn die Welt grundlegend symbolisch ist und sich uns durch Metaphern mitteilt, liegt es doch nahe, symbolische Veränderungen vorzunehmen und Metaphern umzugestalten, um die Realität neu zu schreiben. Und das ist mit Tarotkarten möglich! Deshalb zeige ich dir im Manteion-Seminar auch, wie du mit ihnen nicht nur divinieren, sondern auch zaubern kannst.

An diesem Seminar besteht großes Interesse: Zum Termin Ende August bei Lüneburg sind schon alle Plätze vergeben, es gibt nur noch eine Warteliste. Dennoch kommen weiterhin viele Anfragen dazu herein … und ich habe mir etwas überlegt 😊

Bleib dran, da kommt noch was!

Übrigens: Eine andere Form des schöpferischen Kontakts mit der Welt sind magische Gegenstände. Zur Beziehung mit ihnen hat der großartige Julian Vayne seine YouTube-Reihe My Magcial Thing ins Leben gerufen. Dort entlockt er seinen Interviewgästen immer wieder aufs Neue erstaunliche Geschichten – und auch ich durfte ihm vor Kurzem meines vorstellen:

Das war eine besondere Ehre, weil My Magical Thing Vorbild und Inspiration für meine eigene Reihe Nimataion war! Schau mal in die Episoden rein, es lohnt sich. Bis bald und viel Freude beim Entfalten!

* In dieser Folge von Reicher & Stark stellen wir einige davon vor.

Es ist Zeit für neue Narrative

By Magieschule,

Unser Leben besteht aus Geschichten: Wir basieren unsere Gesellschaft auf kulturellen und religiösen Narrativen, folgen kreativen wissenschaftlichen Gedankenexperimenten, und orientieren uns an überlieferten Tabus und Wertvorstellungen. Wir verlieben uns in Menschen, die der Geschichte nahekommen, die wir uns darüber erzählen, wie ein Partner zu sein hat.

Ohne Geschichten, ohne konsistente Handlungen können wir nicht dauerhaft existieren.  Geschichten bieten uns eine kohärente, sinnhafte Deutung der Welt – unter anderem auch, weil sie plötzliche Veränderungen glaubhaft erklären können. Auf welche Weise wir eine Geschichte interpretieren, dafür sorgt unser persönlicher und kollektiver Filter. Jeffrey Kripal beschreibt ihn mit seinem Modell der „Super Story“:

Entsprechend dieses Filters werden auch magische Akte und Rituale wahrgenommen und ausgeführt. Das sorgt idealerweise dafür, daß wir mit deren Effekten nicht überfordert sind und uns zurückziehen. Dauerhaft verwirklichen wir das, was wir uns auch vorstellen können … und aus diesem Grund ist Phantasie so wichtig! Aus diesem Grund liebe ich auch die literarische Gattung der Phantastik so sehr; sie trägt unter anderem dazu bei, uns Schritt für Schritt an neue Geschichten zu gewöhnen.

Eine Form, aktiv mit Geschichten in Kontakt zu treten und sie als Inspiration für Veränderung zu verwenden, ist Tarot. Wenn du weißt wie, offenbaren dir die Karten nicht nur eine aussagekräftige Erzählung – du kannst auch mit ihnen zusammenarbeiten, um deine Geschichte neu zu schreiben!

Das Seminar Manteion geht über das bloße Nachlesen und Interpretieren der Symbolik einer Karte hinaus. Du wirst in diesen zwei Tagen eine Tür öffnen, um in unmittelbaren Kontakt mit den Karten zu treten und sie als eigenständige Wesenheiten zu erleben, die sich richtiggehend über deine Fragen freuen und dir verblüffende Antworten präsentieren.

Du lernst spielerisch, mit den Karten zu kommunizieren und ihre poetische Sprache zu entschlüsseln. Darüber hinaus zeige ich dir noch Möglichkeiten, sie für praktisches Zaubern einzusetzen: Manifestieren mit Metaphern sozusagen.

Ja, ich möchte die Magie des Tarot entdecken!

Sei kein Statist in den Geschichten anderer, sondern werde zum Autor deiner eigenen Geschichte!