Welchen Schatz hütest du?

Ich liege eingemummelt unter der warmen Bettdecke. Meine geliebte Halb-Angorakatze Flauschi hat sich in meine Armbeuge gekuschelt und schnurrt leise. Meine Augen sind geschlossen, doch dahinter spielt sich eine lebhafte Szenerie ab: Begeistert folge ich der furchtlosen Momo, die von der Schildkröte Kassiopeia – ganz gemächlich, Schritt für Schritt, und dabei immer den grauen Herren entwischend – zu Meister Hora geführt wird.

Es ist Schlafenszeit und meine Mutter liest mir jeden Abend aus Michael Endes Buch vor. Auch heute, nach so vielen Jahren, brauche ich nur daran zu denken und bin schon wieder erfüllt von derselben Geborgenheit wie damals. Das Buch steht nach mehreren Umzügen immer noch in meinem Regal und beim Vorübergehen streichle ich gern mit meinen Fingerspitzen über seinen Rücken, verbinde mich mit seiner Weisheit und gewissermaßen auch mit allen anderen, denen es im Lauf der Jahre so viel geschenkt hat … gemeinsam stärken wir das, was man die Seele eines Buches nennen könnte.

Buchcover-Momo
Der Satz „Bücher sind Freunde“ hat sich mir augenblicklich erschlossen.

Wenige Gegenstände sind für mich so aufgeladen wie Bücher. Das macht sie in meinen Augen zu besonders kostbaren Talismanen. Manchmal verströmen sie ihre Geschichten so stark, daß ich es beinahe körperlich spüren kann! Das widerfährt hin und wieder auch Gästen, die bei mir zu Besuch sind und meine Wohnung als magischen Tempel erleben. Ein großer Teil dieser Atmosphäre stammt von den Büchern und dem Wert, den ich ihnen beimesse.

Ich achte auf meine Bücher ebenso wie auf meine Ritualgegenstände … weil sie es zum größten Teil sind und ich sie auch für magische Zwecke nutze (nicht umsonst bedeutet spell im Englischen sowohl „buchstabieren“ als auch „Zauberspruch“). Wie du einen Gegenstand als Behälter seiner magischen Symbolik erkennst und die Kraft in ihm erweckst, beschreibe ich im Telesmaion-Kurs:

Ich will mehr über den Telesmaion-Kurs erfahren!

Welchen dieser in Bücher eingebetteten Zaubersprüche gibst du ein Heim? Inwiefern haben sie dich geprägt und verändert? Auf welche Weise nimmst du sie wahr? Und wie verzauberst du das Buch, in dem dein Leben geschrieben steht?


Diese Blogartikel könnten dir auch gefallen:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>