Erlaube diesem Moment, dich zu verwandeln

In den ersten Tagen des Jahres 2021 führten Rudolf Stark und ich eine Divination durch, um herauszufinden, welchen nächsten Schritt wir in unserer erweiterten Community aktiv tun können, um die utopische Timeline voranzutreiben (wie in unserem Zukunftsprojekt dargestellt). Kurz gesagt beschrieb Rudolf einen Akt des vollständigen Sich-von-innen-nach-außen-Stülpens und einen Verpuppungs- und Verwandlungs-Prozeß, der eine komplett neue Gestalt hervorbringt, wie die Imago eines Insekts.

Die Metamorphose eines Insekts von der Larve über die Puppe (Chrysalis) zum geschlechtsreifen Tier (Imago)

Was er da metaphorisch wahrnahm, läßt sich auch als Initiation veranschaulichen – und die ist individuell und kollektiv in vollem Gange! Wenn ich zurückblicke, erkenne ich, wie sich dieser Vorgang bei mir schon angekündigt hatte: Es gab Veränderungen an meinem Körper (u. a. lasse ich mir die Haare und einen Oberlippenbart wachsen) und einige größere Anschaffungen wie einen neuen PC. Dennoch konnte ich nicht ahnen, welche Transformationsprozesse mir in diesem Jahr noch bevorstehen sollten, ausgelöst durch eine äußerst schmerzhafte Konfrontation mit meinem Ur-Trauma.

Ein dreiviertel Jahr später erkenne ich mich selbst kaum wieder. Ich tanze (was niemand für möglich gehalten hätte). Jener Teil in mir, der sich stets getrennt gefühlt hatte, erlebte, daß er ebenso eins ist wie alles andere (und das exakt 2 Jahre nach meiner Iboga-Initiation). Und schließlich gipfelte das Ganze in einem zeitlosen Moment des Umstülpens, einer vollkommen numinosen Enstase*, für den sich wahrhaft alles gelohnt hat.

Netzfund: The Beginning is near

Bei so einer Initiation kommt das Prinzip des verwundeten Heilers zum Tragen: Erlöse das, woran du selbst verzweifelst … und entdecke gerade dadurch die Fähigkeiten, die auch andere brauchen – um sie dann in deren Dienst zu stellen.

In meinem Fall trieb mich die quälende Frage „Wer bin ich? Was ist mein Platz in der Welt?“ zu jener mystischen Erfahrung jenseits des Bewußtseins. Dadurch fällt es mir noch leichter als bisher, dir den Kontakt mit deinem wahren Wesen zu ermöglichen und dich dabei zu unterstützen, deine ureigene Geschichte zu erzählen. Zum Beispiel durch ein Einzelcoaching:

Ja, ich will die Magie meiner Geschichte finden!

Initiation bedeutet u. a. zu sterben – um dich dem Leben zu schenken. Um nichts Geringeres geht es gerade. Die entsprechenden Wandlungsprozesse brechen wie eine Welle über uns herein. Widersetz dich dieser Welle nicht. Laß sie durch dich hindurch strömen. Werde zur ihr. Laß dich durch sie verwandeln. Und verwandle die Welt.

* Enstase ist das Gegenteil von Ekstase:

„In der Ekstase geraten wir außer uns, wir sind nicht mehr ganz wir selbst, wir flüchten, werden leichter, lösen uns auf. Enstase führt zu ungemeiner Verdichtung wie in dem Bild des brennenden Dornbuschs, der brennt, aber nicht verbrennt. Oder die christliche Darstellung der Mutter Gottes, der Jungfrau Maria, als Theotokos oder Gottesgebärerin, die Gott selbst in ihrer Gebärmutter trägt als einen kleinen Lichtblitz. Etwas Endliches kann etwas Unendliches halten und erden und wird so zu einer Art Grundlage oder Boden für das Unendliche, das sich darauf offenbaren kann. Es ist eine glühende Gewichtigkeit, eine unerbittliche Gravität. Das chiastische Epizentrum ist die Selbst-Offenbarung. Das Göttliche will sich offenbaren. Das, was ruhend verborgen, undifferenziert und implizit ist, soll hervorgebracht und ausgedrückt werden. Es soll in etwas Leuchtendes verwandelt werden, das strahlend und durchscheinend, transparent und diaphan ist. In diesem Ausdruck enthüllt das Göttliche fortwährend seine Gestalt. Und um diesen Selbstausdruck zu ermöglichen, ist ein Schritt in die Enstase nötig: das Erschaffen eines endlichen Selbst, das an einem Ort lokalisierbar ist, aber gleichzeitig in Reinheit und Unerschütterlichkeit die Flammen des Unendlichen ausstrahlt.“

Cynthia Bourgeault, in: evolve Magazin 31, August bis Oktober 2021: Wir alle leben in Mythen. In welchen wollen wir leben?, S. 58, Hervorhebung von mir.


Diese Blogartikel könnten dir auch gefallen:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>