Month: June 2021


Welche Geschichten haben dich geprägt?

By Magieschule,

Wir können nicht ohne Geschichten sein – und sie nicht ohne uns. Im Phantasmaion-Kurs habe ich es so formuliert: „Die symbiotische Beziehung, die wir mit Geschichten eingegangen sind, erlaubt es sowohl uns als auch ihnen, die Welt auf eine bestimmte Weise wahrzunehmen und zu gestalten. Wir interpretieren das Universum, als würde es uns eine Geschichte erzählen … und diese Interpretation geschieht wiederum in Form einer Geschichte.“

Es ist eine endlose Feedbackschleife: Geschichten benötigen uns, um sich fortzupflanzen und gleichzeitig wohnen wir in den Geschichten (darüber habe ich hier schon kurz geschrieben). Das heißt, wir sind zu einem nicht unerheblichen Teil aus jenen Geschichten geformt, mit denen wir in intensivem Kontakt stehen. Und was wäre intensiver als die Lieblingsgeschichten unserer Kindheit?

Klick für Episode 1!

Um dem Geheimnis weiter auf die Spur zu kommen, wie Geschichten uns bewegen und beeinflussen, starte ich eine neue YouTube-Reihe: Nimataion. Es ist ein virtueller Ort (von gr. νήματα nímata = Fäden), an dem ich meinen Gästen die Frage stelle: „Was war die Lieblingsgeschichte in deiner Kindheit?“

Ich liebe es, den narrativen Fäden zu folgen, die sie zu den Menschen werden ließen, die sie heute sind! Daraus ergeben sich pointierte, gutgelaunte Unterhaltungen, die immer wieder überraschende Erkenntnisse zutage fördern. Ich werde die Episoden in unregelmäßigen Abständen veröffentlichen; abonniere gleich den Kanal, damit du keine versäumst – und laß mir ein Like da, wenn dir ein Gespräch gefällt!

Die aufgelockerte Atmosphäre dieser Gespräche soll nicht darüber hinwegtäuschen, wie tiefgreifend die Wirkung der Erzählungen ist, in denen wir uns bewegen. Wie Mr. World es in der Serie American Gods so treffend auf den Punkt bringt: „If it’s real in the mind, it’s real in the world.“* Das sind mächtige Wesen, mit denen wir es zu tun haben! Wie du magisch mit ihnen zusammenarbeiten kannst, lernst du im Phantasmaion-Kurs:

Ja, ich möchte die Magie der Geschichten ergründen!

Unser Leben lang spinnen wir an den Fäden der Geschichten, wir entkommen ihnen nicht. Dann können es ja ruhig solche sein, die das Leben bereichern. „It is our job to help write reality anew“, sagt Jeffrey Kripal** – und spricht mir damit aus der Seele.

* „Ist es wirklich im Geist, ist es wirklich in der Welt.“ (Staffel 2, Ep. 8)
** „Es ist unsere Aufgabe, dabei zu helfen, die Realität neu zu schreiben.“ (The Secret Body, The University of Chicago Press, Chicago 2017, S. 232)

Mehr als die Summe seiner Teile

By Magieschule,

Kennst du die Serie Sense8? Dann bist du wahrscheinlich ebenso wie ich fasziniert von der Idee der Menschen, die – obwohl sie auf der ganzen Welt verstreut leben – in einem Cluster miteinander verbunden sind und darüber auf die Talente der anderen zugreifen können: Wann immer einer der Helden eine bestimmte Fähigkeit benötigt, stellt sie ihm ein anderer zur Verfügung, der über sie verfügt.

Niemand von uns ist allein, denn jeder von uns ist mehrere. Auf diesem Prinzip basiert auch das Netzwerk der Dryaden* und daraus ist auch die Idee zu einem neuen Seminar entstanden, das ich am 26./27. Juni bei Lüneburg gemeinsam mit Ralf Lemke leite: In Egregorion erstellen wir auf magische Weise so einen Cluster, der es den Teilnehmern ermöglicht, die einzigartigen Fähigkeiten aller anderen zu nutzen. Auf diese Weise verstärken und potenzieren sich all unsere Fertigkeiten! Ich freue mich, wenn du bei diesem außergewöhnlichen Seminar dabei bist:

Gemeinschaft scheint mir sowieso das Zauberwort für unsere aktuelle Zeit zu sein. Ich stärke sie, wo es nur geht … unter anderem auch mit diesem Projekt:

Auf in die Utopie!

Statt auf die Utopie zu warten, kreieren wir sie. Wir leben nicht auf der Erde, wir sind die Erde – und gestalten sie aktiv mit. Bei Utopæon trittst du in den interaktiven Austausch mit Gleichgesinnten und Visionären, lernst erprobte Methoden für eine lebenswerte Zukunft kennen und anzuwenden und bringst dich selbst mit deinem Können ein:

Unsere Auftaktveranstaltung findet am 19. Juni in einem paradiesischen Garten in der Nähe von Graz statt. Für nur 93 Euro erlebst du einen Tag mit aufschlußreichen Gesprächen, gutem Essen und magischen Zeremonien: Begegne den Wesen der Natur, stelle deine eigene Fackel und ein alchemistisches Elixier her, bündle deine Kraft und schick sie ins Feld!

  • Gartenführung
  • Gesprächsrunde: Visionen zur Utopie
  • Göttinnen und Kunsthandwerk
  • geführte Meditation – Kontakt mit der Erde
  • deine persönliche Fackel und dein Aqua Magonia
  • Rapé-Zeremonie
  • veganes Essen
  • gemeinsames Ritual zur Utopie mit Feuer und Räucherwerk

Ja, ich werde Teil der Utopie!

Du bist einmalig und dein Beitrag ist wichtig. Ich bin neugierig auf das, was du einbringst.

* Spirits, die in speziell bearbeiteten und geweihten LebensHölzern der Dusty Millers wohnen und mit denen einige Teilnehmer der Magieschule schon fantastische Erfahrungen sammeln konnten. Mehr Infos zu ihnen gibt’s z. B. in diesem Reicher&Stark-Video.

Welche Geschichte will sich durch dich verwirklichen?

By Magieschule,

Es scheint ein Widerspruch zu sein: Das Göttliche ist unpersönlich, wir können es aber als persönlich erleben, als uns etwas direkt Zugewandtes. Ebenso verhält es sich mit Archetypen – sie sind allgemeingültig und doch kannst du sie in der individuellen Begegnung erfahren, kannst zutiefst berührt sein davon, wie sie etwas mitteilen, das dir und nur dir gilt. Vor Kurzem hat sich mir im Zuge eines Rituals ein Sinnbild mitgeteilt, das diesen Widerspruch elegant auflöst.

Stell dir eine Quelle vor. Sie sprudelt unaufhörlich, seit Tausenden von Jahren. Und ihr Wasser ist für alle da. Gleichzeitig kannst du es dir zu eigen machen … und zwar, indem du daraus trinkst. Erst indem du es in Anspruch nimmst, wird es zu einem Teil von dir.

Ähnlich verhält es sich auch mit der Kraft dessen, was du deine Lebensaufgabe nennen könntest, deine Mission, deine Berufung: Sie ist ständig da, sie steht dir jederzeit zur Verfügung – sobald du sie einforderst. Genau wie bei einem Wunder. Die nächste Gelegenheit dazu hast du am 12./13. Juni in Graz; da leite ich wieder mein Seminar „Folge deiner Bestimmung“.

Dieses Seminar begleitet mich schon seit 2004 und ich bin nach wie vor erstaunt von den tiefgreifenden und nachhaltigen Veränderungen, die es bei den Teilnehmern bewirkt.

Möchtest du auch herausfinden, welchen Traum das Universum durch dich wahr werden lassen möchte? Wie du dein Leben erfüllt und geführt erlebst? Das ist aber noch nicht alles: Zusätzlich zu deiner Bestimmung lernst du mit dem Zauberschloß auch noch meine Lieblingsform der „Magie der leeren Hand“ kennen – ein Werkzeug, das du überall und jederzeit einsetzen kannst, um deine Realität zu verzaubern!

Ja, ich nehme an „Folge deiner Bestimmung“ teil!

Trink aus der Quelle und erzähl deinem Leben die Geschichte, die es nur von dir hören kann.

  Category: Seminar
  Comments: Comments off