Warum deine Magie genau jetzt gefragt ist, Teil 5: Achtsamkeit und Verbundenheit

By Magieschule,

  Filed under: Corona-Krise, Nemeton
  Comments: Comments off

Wie sehr ich es genieße, im Frühling spazieren zu gehen! Die zarten Farben der Blüten, der strahlend blaue Himmel, das Zwitschern der Vögel … wohin ich mich wende, begrüßt mich das Leben. Vor allem in Zeiten der Isolation genieße ich das um so mehr und begreife, daß Natur kein Ort ist, sondern Heimat. Ich werde von den Elementen berührt, spüre Rückhalt an meinen Kraftplätzen, lasse den Kontakt mit Gaia zu einer sinnlichen Meditation werden.

Geborgenheit durch Verbundenheit

Und ich bin sehr dankbar für mein Zuhause! Meine Wohnung ist mein Refugium, mein magischer Tempel. Dort fühle ich mich nicht nur körperlich und energetisch geschützt – die Anwesenheit der Spirits und die regelmäßigen Rituale erzeugen ein Gefühl der Zugehörigkeit und des Eingebundenseins in eine größere Welt. Genau darum geht es im Nemeton-Kurs, dem ersten Teil meines Fortgeschrittenen-Pakets, der „Überfahrt“. Dort lernst du: 

  • aktiv mit deiner Umgebung zu kommunizieren
  • dem Ort zu begegnen und ihm mit allen Sinnen zu lauschen
  • den Genius loci wahrzunehmen und einen Kraftplatz für dich selbst zu entdecken
  • Zeremonialgegenstände einzusetzen, um deinen Geist zu fokussieren
  • Altar und Tempelraum zu gestalten und wirksame Rituale durchzuführen
  • Runen als effektive „Instant-Magic“ zu nutzen

Gerade jetzt, wo wir uns nicht in Gruppen treffen dürfen, ist es hilfreich, Unterstützung von spiritueller Seite zu erfahren … auch, um dich beispielsweise im Home Office besser konzentrieren und auch wieder gut abschalten zu können.

Rabatt auf alle Kurse der Magieschule!

Das Göttliche ist nicht getrennt von der Welt, sondern ein immanenter Bestandteil von ihr – und du kannst daran teilhaben. Nutze jetzt die Aktion, bei der ich alle Online-Kurse der Magieschule um 20% vergünstigt anbiete. Ein paar wenige Posten sind noch frei! Gib einfach bei der Bestellung diesen Gutscheincode an: DONT-PANIC

Ja, ich will mich als Teil eines lebendigen Universums erleben!

Wir sind Teil eines spirituellen Ökosystems. Unsere Achtsamkeit im Umgang mit seinen bewußten Bewohnern trägt zu seiner Balance und Würde bei.